Anwendungsbereiche



Verhaltensauffälligkeiten 

  • Hyperaktivität
  • Unsicherheit / Ängstlichkeit
  • Geräuschempfindlichkeit (Silvester, Gewitter, Schüsse...)
  • Berührungsempfindlichkeit
  • Trennungsangst
  • Zerstörung von Gegenständen
  • Übermäßiges Bellen
  • Jagdtrieb
  • Leinenaggression
  • Aggression gegen andere Menschen / Artgenossen / Tiere

Gesundheit

  • Zur Vorsorge und zum Wohlbefinden bei älteren Hunden.
  • Unterstützung von Heilvorgängen z.B. nach Operationen, Unfällen...
  • Hilfe bei degenerativen Gelenkerkrankungen (HD, ED, Spondylose, Arthrose...)
  • Linderung von körperlichen Beschwerden und Schmerzen wie
    z.B. Verspannungen, Schock, Verdauungsprobleme...

 Beziehungsarbeit

  • Verbesserung der Zusammenarbeit des Mensch/Hund Teams.
  • Schaffung und Ausbau von Vertrauen & Verständnis füreinander.
  • Erzielen von gemeinsamen Erfolgserlebnissen stärkt die Motivation.

Leistungsunterstützung

Ausbau des Potentials für: 

  • Rettungshunde
  • Jagdhunde
  • Therapiehunde
  • Zuchtschauen
  • Sportwettbewerbe wie z.B. Agility, DogDancing etc.

Unterstützung z.B. bei Konzentrationsproblemen, Leistungseinbruch, Übereifer, Hektik/Langsamkeit, verminderte Beweglichkeit, Vermeidung von Muskelkater...